+49 177 5046522 berdi@christoph-berdi.de

Blogger in Deutschland: PR und Marketing ausdrücklich erwünscht?


Einblicke in die Blogosphäre: Das internationale Agentur-Netzwerk IPREX hat zum zweiten Mal das Blogbarometer veröffentlich. Dafür standen 2.000 Blogger in 13 Ländern Rede und Antwort. In Deutschland gaben knapp 300 Blogger Auskunft zur Zusammenarbeit mit Marketing und PR – und sehen sie überraschend positiv. 

Mehr als die Hälfte der befragten deutschen Blogger werden sehr häufig von Unternehmen kontaktiert – 30 Prozent mehrmals wöchentlich, 25 Prozent sogar täglich. Die Zahl der Blogger, die von Unternehmen zwecks PR und Marketing angesprochen wurden, hat im Vergleich zum Vorjahr von 84 Prozent  auf 90 Prozent der Befragten weiter zugenommen. Dies führt offensichtlich aber nicht zu Verdruss, so heißt es seitens IPREX, denn die Zahl der Blogger, die diese Ansprache positiv sieht, stieg von 60 auf 70 Prozent. Die Zahl derjenigen hingegen, die keiner­lei Kontaktanfragen seitens der Unternehmen möchten, fiel von zwölf Prozent auf vier Prozent. Darüber bin ich etwas verwundert. Bei einer Diskussionsrunde Anfang des Jahres habe ich Blogger kennengelernt, die deutlicher auf Distanz zu Unternehmen gingen und sich doch gleichzeitig auf Augenhöhe sahen. Mein Fazit in dem Post “Reiseempfehlung: ein Trip in die Blogosphäre” lautete:

Mit Planungstools braucht man diesen Bloggern gar nicht zu kommen. Sie haben auch keine Lust, Mediadaten zu erstellen. Verlinkungsanfragen halten sie für die Pest, PR- und Marketinganfragen ohne Kennzeichnung als Anzeige oder zumindest als „sponsored post“ für ungehörig. Sie sehen sich auf Augenhöhe zu den Unternehmen, die mit ihnen arbeiten wollen, wünschen sich, in Produktentwicklungen und Innovationsprozessen einbezogen zu werden, zum Beispiel mittels Design Thinking.

Die Statistik der IPREX-Umfrage spricht eine andere Sprache. Den Befragten ist es also mehrheitlich willkommen, wenn die Unternehmen mit ihnen in Kontakt treten. 50 Prozent der Befragten erhalten Marketing- und PR-Material, 40 Prozent werden zu Events eingeladen und 35 Prozent bekommen Vorabinformationen zu neuen Produkten. Erstaunlicherweise geben nur 25 Prozent der Blogger an, dass sie von Unternehmen Fotos zugesandt bekommen. Auf die Idee, Blogger mit visuellem Material zu versorgen, kommen also nur wenige Unternehmen.

IPREX ist ein globaler Verbund von PR-Agenturen. Global President ist zur Zeit Michael Schröder, ORCA Affairs, Berlin.